Als Hybrid Cloud bezeichnet man eine Kombination zweier Ressourcen aus dem Cloud Computing. Sie verbindet die sicherheitsorientierten Möglichkeiten der Private Cloud, mit den umfangreichen Verfügbarkeiten einer Public Cloud. Unternehmen können somit beispielsweise auf eigene Anwendersoftware und sensible Daten zugreifen, zeitgleich aber bei Leistungsspitzen die Rechnerkapazitäten des Cloudanbieters abrufen. Diese Lösung hilft deshalb auch bei der Abwehr von DDOS Angriffen.

Vorteile von Infrastrukturen der Hybrid Cloud

Während die Public Cloud, für sich genommen, ein besonders günstiges Preisgefüge aufweist, kann sie vor allem mit hohen Rechenkapazitäten aufwarten, bietet aber ein eher starres Korsett an Anwendungsmöglichkeiten. Nutzer mit besonderen Flexibilitätsanforderungen im Bezug auf die Nutzung eigener Software oder bestimmter individueller Lösungen, nutzen die diesbezüglich starke Private Cloud.Hier entstehen allerdings höhere Kosten, bei begrenzten Möglichkeiten in Phasen höherer Auslastung.Die Hybrid Cloud vereint die Vorteile der beiden Systeme im gleichen Netzwerk-Segment. So kann der Nutzer mit seinen flexiblen Datenpaketen aus der Private Cloud in einem gesicherten Umfeld arbeiten, während er unvorhergesehene Leistungsspitzen mit zusätzlicher Rechenleistung von den öffentlichen Cloud Servern des Anbieters abfangen kann.

Leistungsfähiger Anbieter einer solchen Hybrid Cloud ist die Hosteurope GmbH. Hier finden Unternehmen professionelle Lösungen und speziell zugeschnittenes Softwaremanagement.

DDOS Angriffen gezielt entgegenwirken

Im Rahmen der Gefahrenabwehr für die eigene IT-Struktur schließt die Nutzung einer Hybrid Cloud mögliche Sicherheitslücken. Die erwähnten Spitzen der Rechenleistung treten neben einer positiven Auslastung, beispielsweise durch eine große Menge zeitgleicher Kundenanfragen, leider auch bei DDOS Angriffen auf. Solche Schadversuche außenstehender Personen haben meist das Lahmlegen des Servers zum Ziel. Sofortiges Handeln hat in einem solchen Fall oberste Priorität. Im Rahmen der Hybrid Cloud haben Betroffene die Möglichkeit, dem DDOS-Treiben durch die modulare Nutzung der Serverkapazitäten zusätzliche Rechenleistung entgegenzusetzen. Die immensen Datenmengen, die bei einem solchen Angriff auf das System wirken, werden so einfacher bewältigt und die Antwortzeiten werden duetlich reduziert. Dies hat einen besonders hohen Sicherheitsstandard zur Folge, der durch das Hinzuziehen von Experten der Anbieterseite noch ausgebaut werden kann.

Besonders für Unternehmen mit saisonabhängigen Belastungen, Anfälligkeiten innerhalb der IT-Struktur oder dem Wunsch nach Managed Hosting Lösungen mit zusätzlicher Flexibilität, ist die Hybrid Cloud optimal einsetzbar.

Schlagwörter: 
Share →

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>