Skype ist das bekannteste und beliebteste Programm für kostenlose IP-Telefonie, das darüber hinaus einen Instant Messenger bietet und sich zur Übertragung von Dateien und Videotelefonie bestens eignet. Wer bereit ist, Geld zu bezahlen, kann außerdem in das Festnetz und das Mobilfunknetz telefonieren und mit einer entsprechenden Rufnummer auch Anrufe aus dem normalen Telefonnetz entgegennehmen.

Skype steht für eine Vielzahl von Betriebssystemen zur Verfügung und kann auch unter vielen mobilen Systemen installiert werden. Seit März 2005 gibt es eine Version für Linux, die aktuelle Version 4.1 unterstützt jede Menge Funktionen: Kostenlose Internettelefonie mit anderen Skype-Nutzern, kostenlose Videotelefonie, Instant Messaging, Dateiübertragungen sowie die kostenpflichtigen Funktionen „SkypeOut“ und „SkypeIn“, die es ermöglichen, ins Fest- und Mobilfunknetz zu telefonieren und Anrufe aus dem normalen Netz anzunehmen. Um Skype nutzen zu können, ist nur eine kostenlose Registrierung notwendig. Die neuste Version, Skype 4.1, bietet auch Linux-Nutzern ein neues Chat-Fenster, das alle Konversationen an einem zentralen Ort zugänglich macht. Zu beachten ist, dass die 64 Bit-Version von Skype für Linux keine echte 64 Bit-Version ist, sondern lediglich eine 32 Bit-Ausgabe, die auch unter 64 Bit installierbar ist.

In der aktuellen Version wird die Verbundenheit mit Microsoft deutlich offensichtlicher. Nutzer können sich nun direkt mit ihrem Microsoft-Account einloggen und direkt auf die Kontakte anderer Dienste von Microsoft zugreifen. So finden sich etwa Microsoft Live Messenger-Freundschaften oder auch Hotmail- bzw. Outlook-Kontakte in Skype wieder. Skype 4.1 ist die erste native Linux-Anwendung die es ermöglicht, Messenger-Freunde direkt mit Skype zu kontaktieren. Mit der neusten Version ist es zudem möglich, mehr als eine Instanz gleichzeitig laufen zu lassen, das funktioniert mit Hilfe der Kommandozeile “– secondary”, mit der man den zweiten Client starten kann.

Die aktuelle Version von Skype für Linux kann man auf der offiziellen Seite (www.skype.com) herunterladen. Als Mindestanforderung benötigt man laut Herstellerangaben mindestens einen Prozessor mit einem Gigahertz, 256 MB RAM und 100 MB freien Festplattenspeicher.

Schlagwörter: 
Share →

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>