Beim Programmieren ist es ein offenes Geheimnis, dass man mit dem Betriebssystem Linux in Verbindung kommt. Gerade für das Programmieren ist das offene System mit dem UNIX – Derivat ein wichtiges gut. Doch was macht Linux besser als andere Systeme seiner Art? und was hat es überhaupt mit dem inzwischen weit verbreiteten Betriebssystem auf sich?

Das System hinter Linux

Linux ist im Gegensatz zu Windows oder Apple OS kein kommerzielles Betriebssystem. Der Grundstein des Systems liegt in einem frei zugänglichen Code und internationale Communitys programmieren daher Linux fortlaufend weiter. Es handelt sich außerdem um ein sehr vielfältiges Betriebssystem, denn im Gegensatz zu den üblichen kommerziellen Systemen programmieren die meisten Hersteller von zum Beispiel Smartphones ihre Betriebssoftware mit Hilfe von Linux.

Die Vorteile unter Linux

Linux arbeitet aufgrund seines speziellen und einzigartigen Codes immer gleich schnell, ohne einen Wartungsaufwand betreiben zu müssen. Außerdem sind Rechner mit Linux gegenüber Viren geschützt – und dass auch ohne Antivirussystem. Denn beim Programmieren von Viren, Würmern und Trojanern werden Sicherheitslücken ausgenutzt, die ein Linux System nicht hat. Ein weiterer Vorteil für die Programmierer selbst ist die Kompatibilität unter Linux. Die Geschwindigkeit des Betriebssystems hängt direkt mit der möglichen Leistung des Rechners zusammen. Es gibt somit im Gegensatz zu zum Beispiel Windows keine Obergrenze in Sachen Arbeitsspeicher oder Kernnutzung. Aus diesem Grund wählt man Linux ebenso gerne bei dem Gebrauch von Großrechnern, Supercomputern aber insbesondere bei Webservern. Somit befinden sich alle Ressourcen für das Programmieren in den Händen von Linux.

Einfach mal abschalten

Das Programmieren unter Linux ist im Laufe der Zeit sehr vereinfacht worden. Allerdings ist es immer noch sehr viel Arbeit ein Programm, einen Server oder eine Seite bei Linux zu programmieren. Die Arbeit stößt insbesondere bei ungeduldigeren schnell an Grenzen, insbesondere bei kleinen Fehlern die nicht gleich ersichtlich sind. Da hilft es einfach den Kopf frei zu bekommen z.B. auf www.spielecasino.net. Eine Runde Roulette oder Karten spielen kann entscheidend helfen sich aus dem Denktrott zu befreien und mit neuer frische an das Programmieren anzugehen.
Schlagwörter: 
Share →

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>